Wordpress job board software

Beachte: Diese Stellen-Anzeige ist abgelaufen und ist möglicherweise nicht mehr relevant!
EKD Evangelische Kirche Deutschland Jobs

Theologische/r Vizepräsident*in Kirchenamt der EKD/ Amtsbereichs­leitung VELKD (m/w/d)

  • Hannover, Niedersachsen, Deutschland
  • Vollzeit

Stellenbeschreibung

Theologische/r Vizepräsident*in Kirchenamt der EKD/ Amtsbereichs­leitung VELKD (m/w/d)

Bei der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Hannover als Anstellungs­trägerin ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt die Position einer/s theolo­gischen Vizepräsident*in (Leitung Hauptabteilung II) in Personalunion mit der Amtsbereichsleitung der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutsch­lands (VELKD) zu besetzen (BesGr. B 5 BVG-EKD).

Die EKD koordiniert die Zusammenarbeit der in ihr zusammengeschlossenen 20 Landeskirchen und vertritt die Anliegen der evangelischen Kirche in Staat und Gesellschaft. Die VELKD ist ein Zusammenschluss von sieben evangelisch-lutherischen Landeskirchen innerhalb der EKD.

Zur Hauptabteilung II des Kirchenamtes gehören die Abteilungen „Kirchliche Handlungsfelder“, „Bildung“ und „Öffentliche Verantwortung“. Zugeordnet ist eine Vielzahl selbständiger und unselbständiger gesamtkirchlicher Einrichtungen, deren Arbeit begleitet und koordiniert wird. Die Hauptabteilungsleitung ist direkt verantwortlich für Grundsatzfragen öffentlicher Verantwortung: Hier gilt es, die gesellschaftspolitischen und sozialethischen Herausforderungen der evange­lischen Kirchen wahrzunehmen und dafür zu sorgen, dass die Stimme der Kirche zu diesen Themen im öffentlichen Diskurs gehört werden kann. In der Personalunion zwischen Hauptabteilungsleitung und Amtsbereichsleitung der VELKD bildet sich die enge Zusammenarbeit der EKD, VELKD und UEK im Kirchenamt ab. Zu den Aufgaben der Amtsbereichsleitung gehören die Stärkung und Förderung der Einheit der lutherischen Kirchen in Deutschland in den Bereichen Theologie, Gottesdienst, Gemeindearbeit, Ökumene und Recht.

Ihre Aufgaben

  • Entwicklung geistlich-theologischer Positionen, Konzeptionen und Perspek­tiven, u.a. durch die Erstellung und Begleitung von Texten der EKD und VELKD, Vortragstätigkeit, interne und externe Kommunikation und durch ein eigenes theologisches Profil (Gottesdienste, Andachten usw.)
  • Leitung der Hauptabteilung II des Kirchenamtes der EKD und des Amtsbereiches der VELKD (insgesamt ca. 70 Beschäftigte), u.a. durch Themensteuerung (theologische, kirchenpolitische, ökumenische und strukturelle Grundsatz­fragen)
  • Begleitung der Organe und Gremien der EKD und VELKD
  • Mitverantwortung für das Kirchenamt der EKD als Mitglied des Kollegiums und der Dienststellenleitung
  • Gesamtverantwortung für den Amtsbereich der VELKD im Hinblick auf Arbeits­inhalte und -abläufe, Personal und Finanzen
  • Kontaktpflege in Politik und Gesellschaft hinein, Begleitung von Entschei­dungs­prozessen und Gesetzgebungsverfahren – insbesondere in den Themenfeldern öffentlicher Verantwortung
  • Kontaktpflege, Dialog und Abstimmung mit anderen christlichen Kirchen und Religionsgemeinschaften – insbesondere mit der katholischen Kirche
  • Mitgestaltung der Arbeit gesamtkirchlicher Einrichtungen und Werke, z.B. durch Mitarbeit in Vorständen
  • Mitwirkung bei den Veränderungsprozessen der EKD und VELKD, u.a. vor dem Hintergrund der Mitglieder- und Finanzentwicklung

Ihr Profil

  • Sie sind ein/e profilierte/r ordinierte/r Theolog*in (1. und 2. Examen) mit geist­licher Ausstrahlungs- und Überzeugungskraft, Freude am theologischen Arbeiten, konzeptioneller und sprachlicher Stärke, Verhandlungskompetenz, Gestaltungswillen und Blick für das Wesentliche.
  • Sie sind vertraut mit aktuellen theologischen, politischen und gesell­schaft­lichen Diskursen – eine bisherige Schwerpunktsetzung auf Fragen öffentlicher Verantwortung der Kirche und eine einschlägige wissenschaftliche Kompetenz (z.B. nachgewiesen durch eine Promotion auf einem für die Themenfelder der EKD oder der VELKD relevanten Gebiet) sind wünschenswert.
  • Sie haben ein deutliches evangelisch-lutherisches Profil bei hoher Konfessions­sensibilität – idealerweise haben Sie Erfahrungen in den identitätsstiftenden Arbeitsfeldern der VELKD (u.a. Theologie, Liturgie, Ökumene, Gemeindeleben) und freuen sich darauf, sich hier zu engagieren.
  • Sie sind bereit, die vertiefte und verdichtete Gemeinschaft und Zusammen­arbeit von EKD, UEK und VELKD in der EKD weiter zu fördern und fortzu­entwickeln und in diesem Rahmen auch selbst neue bzw. veränderte Funktionen zu übernehmen.
  • Sie sind eine erfahrene Führungskraft und haben exzellente Kommunikations­qualitäten, Durchsetzungsstärke und Freude an Entscheidungen. Sie sind auch in schwierigen Situationen gestaltungsfähig und belastbar.
  • Sie sind vertraut im Umgang mit Medien und haben belastbare Fremdsprachen­kenntnisse – insbesondere in Englisch.
  • Idealerweise befinden Sie sich in einem laufenden Pfarrdienstverhältnis oder einem anderen öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnis, aus dem heraus Sie für die Tätigkeit bei der EKD für ein Beamtenverhältnis beurlaubt werden oder vollständig zur EKD wechseln.
  • Die Berufung in ein Kirchenbeamtenverhältnis bzw. in die Leitungsaufgabe setzt die Mitgliedschaft in einer der Gliedkirchen der EKD voraus. Bitte geben Sie uns hierzu einen Hinweis in Ihren Bewerbungsunterlagen.

Wir bieten

  • eine herausfordernde, vielseitige sowie verantwortungsvolle Führungsposition mit großem Gestaltungspotenzial und Außenwirkung
  • eine Stelle mit direkter Einbindung in die Entscheidungswege innerhalb der EKD und der VELKD
  • bei Berufung in ein Kirchenbeamtenverhältnis eine Besoldung nach Besoldungsgruppe B 5 BVG-EKD (entspricht BBesG) bzw. im Angestelltenverhältnis ein der Position entsprechendes Gehalt.

Die Stelle ist mit Dienstreisetätigkeit verbunden.

Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Evangelische Kirche in Deutschland ist bestrebt, den Frauenanteil in Führungspositionen zu erhöhen. Deshalb freuen wir uns besonders über die Bewerbungen von Frauen.

Um diesen Job bewerben

Bitte nehmen Sie in Ihrer Bewerbung Bezug auf die Christliche Jobbörse.

Die Stelle entspricht nicht Ihren Vorstellungen? Bitte empfehlen Sie die Christliche Jobbörse in Ihrem Freundes-/ Bekanntenkreis weiter und helfen Sie mit, dass Menschen ihre (berufliche) Berufung finden.

Top